Warum nicht in Europa bleiben?

 In Allgemein

1. Unter den stärksten Wirtschaftsmärkten der Welt

Im Europäischen Wirtschaftsraum vollzieht sich ungefähr die Hälfte des Welthandels. Deutschland gilt dabei als Wirtschaftsmotor, ermöglicht den Zugang zu Wachstumsmärkten seiner europäischen Nachbarn und besitzt obendrein noch einen eigenen starken nationalen Binnenmarkt.

2. Gute Infrastruktur

Europa ist mühelos unter den Spitzenreitern der Logistik-Hotspots weltweit zu positionieren. Das zeigt sich auch in Verkehrsinfrastruktur und den Kommunikations- wie Energienetzwerken. In Konsequenz erfreuen sich Unternehmer in Europa über gute Anbindungen und pünktliche Lieferungen.

3. Hohes Qualifikationsniveau der Arbeitskräfte

Fast die Hälfte der deutschen Bevölkerung erlangt den höchsten schulischen Abschluss – das Abitur. Dieses ermöglicht den Zugang zum Hochschulstudium. Etwa eine halbe Millionen Menschen schließen jährlich mit einem akademischen Abschluss ab.

4. Zahlreiche Förderungen für Unternehmen

Europa ist stetig auf Wachstumskurs. Um in der global stattfindenden digitalen Transformation führend zu sein, werden Unternehmen durch zahlreiche Stiftungen gefördert.

5. Lebensqualität auf Weltklasseniveau

Lebensmittel, Wohnungen und medizinische Versorgung – alles bei verhältnismäßig geringen Kosten. Durch das hohe Angebot im Bereich Kultur und Sport sowie der abwechslungsreichen Natur ist Europa ein attraktives Ziel für internationale Fachkräfte.

Sie sind verantwortlich für ein Unternehmen mit Standort in Großbritannien und befürchten die noch unklaren Folgen des Austritts? Sie möchten gerne im EU-Binnenmarkt bleiben? Die Entscheidung können wir Ihnen nicht abnehmen, aber wir können Sie beraten! Fordern Sie einen Termin bei uns an und wir helfen Ihnen, den für Sie besten Weg zu finden.

stephan-strauss_avatar

Ihre Ansprechpartner

Stephan Strauss
Geschäftsführer

Recommended Posts

Kommentar schreiben

Kontaktieren Sie uns